Ich heiße Melanie Boketta, 1973 geboren.

Tiere haben mich schon in meiner Kindheit interessiert. Vor allem Hunde und Pferde.

Schon mit 8 Jahren habe ich die Hunde der Nachbarschaft ausgeführt und mein größter Wunsch war ein eigener Hund. Zunächst bekam ich aber nur Wellensittiche und ein Kaninchen. Mit 12 Jahren ging dann mein Wunsch endlich in Erfüllung. Die Pudel-Schnauzer-Dame „Stupsie“ zog ein.

In meinem erwachsenen Leben hat mich die Dobermann-Schäferhund-Mix Hündin „Fuchur“  14 Jahre begleitet. Sie war ein schwieriger, aber besonderer Hund. Sie wanderte noch mit mir nach Schweden aus, wo sie dann aber leider  nach 2 Monaten auf Grund von einem Treppensturz eingeschläfert werden mußte.

 

In Schweden, habe ich mir in den 10 Jahren dort, meinen Traum mit Tieren zu leben erfüllt. Mit mir und meiner Familie lebten dort auf unserem Minibauernhof: Schafe, Ponys, Hühner, Schweine, Katzen, Enten, Kaninchen, Bienen und Hunde. Mein erster Hund in Schweden war „Robby“, ein Irish Wolfshund der eine Rückenhöhe von einem Meter maß. Robby hatte auf Grund von zu schnellem Wachstum, bedingt durch Fütterung von Trockenfutter (Empfehlung der Züchterin), mit 4 Monaten stark nach aussen gestellte Vorderläufe. Darauf hin recherchierte ich wie ich das Problem abwenden kann. Die Tierärzte empfahlen ein Spezialtrockenfutter, wovon er dann auch noch massiven Durchfall bekam. Ich stieß dann auf die Rohfütterung (BARF) und konnte mit Hilfe eines Wolfshundzüchters, den ich kontaktete  Robbys Füße wieder auf ein erträgliches Niveau bringen. Von da ab überzeugte mich der Gesundheitszustand meiner Tiere durch die Fütterung mit natürlichem Futter.

2012 zog „Frida“ ein. Frida ist eine Berner Sennen-Leonberger-Papaunbekannt-Mix Hündin. 2013 bekam Frida noch eine Freundin, „Luna“, Dogge-Dobermann-Mix.

Mit Luna nahm die Geschichte zu meinem heutigen Beruf dann ihren Lauf. (siehe Text Luna).


Frida

Meine Assistentin und Futtertesterin FRIDA.

Frida ist auch Katzenhüterin und Katzenmama.


Luna

 

Luna, Dobermann-Dogge-Mix, war ein sehr aufgeweckter Welpe , eben typisch Dobermann, wild, aber liebenswert. Luna wuchs und gedieh hervorragend bis sie 5 Monate alt war. Dann wurde ihr Fell immer spärlicher und sie wurde schwer krank. Generalisierte Demodekose (Demodex). Von da an verwandelte sich mein Leben in einen Alptraum mit einem schwer kranken Hund.

Alle Welpen aus dem Wurf bekamen Demodex.  Lunas Schwester wurde mit allen chemischen Waffen behandelt, die die Tierärzte fanden. Leider ohne Erfolg. Mit 8 Monaten kollabierte ihr Immunsystem und sie musste eingeschläfert werden. Ich wusste von Anfang an, dass ich das so auf keinen Fall haben wollte. Luna wurde mit Homöopathie, TCM, immunaufbauenden Kräutern und vielen anderen alternativen Methoden behandelt. Nach fast 2 Jahren Mühen hatten wir es dann geschafft. Sie ist beschwerdenfrei.

Während Lunas Erkrankung habe ich mit der Ausbildung zur Tierernährungsberaterin bei Swanie Simon angefangen.. Ausserdem bin ich von der Heilpraktikerausbildung im Humanbereich zum Tierheilpraktiker umgeschwenkt, da ich gemerkt habe, dass mein Herz für die Tiere brennt.

Luna lebt heute auf einem Bauernhof bei einer sehr lieben Familie in Südschweden, da ich sie bei meinem Umzug von Schweden nach Deutschland nicht mitnehmen konnte. Ein Umzug in die Stadt hätte zu viel Stress für sie bedeutet. Sie ist sehr glücklich in ihrer neuen Familie.